Bildungshaus St. Michael
Pfons

Das Zentrum der Neukonzeptionierung bildet die bestehende Kirche des Architekten Josef Lackner. Zum einen definiert sie den internen Drehpunkt der Baukörper und Funktionen, zum anderen wird sie von außen als zentraler Bereich der Gebäudekonzeptionierung sichtbar. Durch das Abrücken der Hauptbaukörper wird der Blick auf die Kirchturmspitze freigegeben. Durch Stellung und Größe wird mit dem Hauptgebäude „Haus St. Michael“ eine weitere, dem bestehenden Ensemble entsprechende Identifikationssituation definiert. Das Bild von der gegenüberliegenden Talseite als fernes Erkennungszeichen bleibt erhalten, wird jedoch in seiner formalen Umsetzung als schlichter, monolithisch anmutender Bauteil gestaltet.

Stahlbeton, Holzmassivbau und Holzriegelbau

> PDF Download / Passivhausmagazin tirol 2017 / artikel

Visualisierungen: Die Pixelstube

GALERIE